Mutter-Baby-Heim

Bei unserem Projektbesuch im November 2018 trafen wir im Schutzhaus ein 15-jähriges Mädchen, das nach einer Vergewaltigung schwanger war und nicht weiter wusste. Hilfsangebote gibt es in Nepal so gut wie keine für diese Personengruppe.

Traumatisiert, oft allein gelassen von der Familie, ohne Ausbildung oder Arbeitsplatz ist die Gefahr groß, dass Mutter und Kind in der Prostitution oder auf der Straße landen. Das Elend geht von Generation zu Generation weiter.pro filia hat deswegen auf dem MAITI-Gelände in Kathmandu ein Heim für alleinstehende Mütter und ihre neugeborenen Kinder eröffnet. Hier können die jungen Frauen etwa ein bis zwei Jahre bleiben,eine Ausbildung absolvieren und Unterstützung bei der Suche nach einem Arbeitsplatz erhalten. Die ersten Mütter wurden im Mai 2019 aufgenommen. Das Heim umfasst 15 Plätze für Mütter und ihre Babys.

helfen hilft.

allen.

Hier Mitglied werden oder spenden

Mutter-Baby-Heim

Weitere Projekte